Das war "Giesing - das unterschätzte Viertel"

Knapp drei Monate Vorbereitungen, 14 von uns geführte Interviews, etliche Stunden Transkription, noch mehr Stunden Übersetzung der Abschriften in spielbare Dialoge, vier intensive Probentage, sechs Vorstellungen á 90 Minuten.

Das war "Giesing - das unterschätzte Viertel".

Danke an
Sara Sepehri Shakib / Ulrich Eisenhofer / Martin Ottl (Giesinger Bahnhof)
Angelika Bosse, Paul Voigt , Shirin Botas, Amelie von Godin (Ensemble La Vie)

 

meine Kollegen
Anja Neukamm, Pascale Ruppel, Elisabeth Englmüller, Franz Westner

 

und René Rothe, der uns so souverän und mit viel Verve durch die Produktion geführt hat.

Wiederaufnahme im Juni 2016.